Ergänzende Veranstaltungsbedingungen

Ergänzende Veranstaltungsbedingungen

  1. Allgemeines

Die 65. Geschäftsstellenversammlung findet vom 04.05.2017 bis zum 07.05.2017 in Paderborn statt. Diese „Ergänzenden Veranstaltungsbedingungen“ konkretisieren und ergänzen Regelungen der „Allgemeine Geschäftsbedingungen für Teilnehmer der Veranstaltung „65. Geschäftsstellenversammlung“ des MTP – Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V.“ und sind nur für die „65. Geschäftsstellenversammlung“ (nachfolgend Veranstaltung genannt) gültig. Die unten genannten Regelungen ergänzen und konkretisieren die Regelungen in den AGB, sie ersetzen sie nicht.

  1. Teilnahmevoraussetzungen

a.) Mitgliedschaft

Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist die
Mitgliedschaft im MTP e.V. bzw. die offizielle Registrierung im Verein als „Interessent“.

b.) Mindestalter

Bei Minderjährigen unter 18 Jahren ist die Anmeldung nur schriftlich möglich und von einem Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Minderjährige unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder dessen Vertreters an der Veranstaltung teilnehmen. Darüber hinaus finden die Regelungen des Jugend-Schutz-Gesetzes (JSchG) Anwendung. Für Minderjährige, die an der Veranstaltung teilnehmen, haften deren Erziehungsberechtigte. Die Erziehungsberechtigten werden explizit nicht aus der Aufsichts- und Haftpflicht entlassen. Die Anmeldung von Minderjährigen bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den MTP e. V.

  1. Vertragsabschluss

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Homepage der Veranstaltung, http://gsv.mtp.org/paderborn-2017/. Eingehende Online-Anmeldungen via Internet bedürfen keiner elektronischen Unterschrift resp. elektronischer Signatur. Innerhalb von 48 Stunden geht dem Kongressteilnehmer eine Bestätigungsemail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Durch die Nutzung des Links in der Bestätigungsemail entsteht ein rechtsgültiger Vertrag. Wird der Link nicht im angegebenen Zeitrahmen genutzt, ist die Anmeldung nichtig. Mit Vertragsabschluss stimmt der Teilnehmer dem Maßnahmenkatalog des MTP e.V. zu. Die Anmeldung zu den einzelnen Workshops erfolgt vor der Veranstaltung. Aufgrund von begrenzten Teilnehmerzahlen pro Workshop kann die Teilnahme an einem bestimmten Workshop nicht gewährleistet werden. MTP ist
berechtigt, die Anmeldung zur Veranstaltung ohne Angabe von Gründen
abzulehnen. Buchungen von Unterkünften – soweit die Übernachtungen nicht im Leistungspaket beinhaltet sind – sind ausdrücklich nicht Bestandteil des Vertrags. Stattdessen kommt ein Vertrag zwischen dem Veranstaltungsteilnehmer und dem Bereitsteller der Unterkunft (beispielsweise Hotel) zustande. Dies gilt explizit auch für Buchungen im Rahmen der Kontingente, die MTP bei Hotels reserviert
hat. Hierbei hilft MTP dem Kongressteilnehmer nur, eine Unterkunft im Rahmen des Kontingents buchen zu können.

  1. Stornierung der Teilnahme durch den Veranstaltungsteilnehmer

Bei Abmeldung bis zu 12 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 100% der Teilnahmegebühr erstattet. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die volle Teilnehmergebühr berechnet, ebenso bei Nichterscheinen.

  1. Stornierung durch den MTP

Die in den AGB angesprochene Mindestteilnehmerzahl beträgt 122 Teilnehmer. Bei
Absage der Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl erhält der Teilnehmer spätestens zwei Wochen vor dem Beginn der Veranstaltung Bescheid.

  1. Abrechnungsmodalitäten

Der Rechnungsbetrag wird spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung per Lastschrift von dem Konto eingezogen, das der Kongressteilnehmer bei Anmeldung angegeben hat; der Veranstaltungsteilnehmer sorgt dafür, dass das Konto über die entsprechende Deckung verfügt. Etwaige Kosten, die dem MTP durch z.B. Rücklastschriften entstehen, gehen zu Lasten des Veranstaltungsteilnehmers. Alternativ kann der Veranstaltungsteilnehmer binnen drei Wochen nach Anmeldung gegen eine Verwaltungsgebühr von 10 € den Teilnehmerbeitrag überweisen. Der Veranstaltungsteilnehmer erklärt sich damit einverstanden, im Falle einer Zustellung via E-Mail, dass ihm die Rechnung ohne digitale Signatur zugeht. Kosten für Unterkunft sowie Nebenleistungen (beispielsweise Frühstück) sind – soweit nicht explizit Teil des Leistungspakets – direkt beim Bereitsteller der Leistung zu begleichen (z.B. Hotel). Sollten im Rahmen des Reservierungskontingents der von MTP reservierten Hotelzimmer Rechnungen nicht durch den Veranstaltungsteilnehmer beglichen werden, behält sich MTP das Recht vor, nach eigenem Ermessen in Vorlage zu treten. Die so dem MTP entstandenen Kosten werden dann dem Veranstaltungsteilnehmer zzgl. einer Verwaltungsgebühr in Rechnung gestellt. Nebenleistungen, die durch den Veranstaltungsteilnehmer in Unterkünften (z.B. Hotel) genutzt werden (z.B. Pay-TV, Minibar) sind durch den Veranstaltungsteilnehmer selbst zu zahlen.